NEWS

Vom Freitag, 30. Juni bis Sonntag, 2. Juli werden im Seebad in Romanshorn die Sommer-Schweizermeisterschaften ausgetragen.

Über 400 Athleten aus 62 Vereinen werden während den drei Wettkampftagen gegen 1800 Einzelstarts absolvieren. Der Schwimmclub Uster Wallisellen stellt mit 41 Schwimmer/-innen und 170 Einzelstarts weitaus die grösste teilnehmende Mannschaft dar.

Die Meldelisten versprechen durchaus einige packende und spannende Rennen. Gemäss Swiss Swimming wird ein Grossteil der Schweizer Elite, wie auch die Schwimmclub Uster Wallisellen Schwimmer/-innen Maria Ugolkova und Christoph Meier, die Swiss Swimming und Liechtenstein Swimming diesen Sommer an der Weltmeisterschaft in Budapest vertreten, auch in Romanshorn am Start sein und einen letzten „Testwettkampf“ absolvieren. Abwesend sind unsere stärksten Junioren, Antonio Djakovic, Suzanna Coric, Marianne Müller und Matteo Bodmer, die momentan an der Junioren Europameisterschaft in Netanya im Einsatz sind, Jill Benne, die sich in Magdeburg über die 10km für die JEM Open Water qualifizieren will und Jolann Bovey, der sich in einem Trainingslager für die Vorbereitung der Universiade befindet.

Der Schwimmclub Uster Wallisellen darf sich über die nächsten drei Tagen auf viele spannende Rennen freuen. So sind über die 100m Freistil-Strecke der Damen beispielsweise gleich drei SCUW-Schwimmer/-innen unter den vier schnellsten gemeldeten Schwimmerinnen. Als Erste gemeldet ist Maria Ugolkova, die letzte Woche in Rom bereits ihre Topform präsentieren konnte. Neben 100m Freistil können wir Maria weitere vier Mal anfeuern. Als Zweite gemeldet ist Nina Kost (1995), die in Heidelberg lebt und trainiert. Nina besitzt sowohl die Deutsche als auch die Schweizer Staatsbürgerschaft und konnte für Deutschland bereits an einer JEM und EM teilnehmen. Neu möchte sie für die Schweiz schwimmen und wird ab sofort für den SCUW starten – herzlich Willkommen bei Uster! Als Vierte gemeldet ist Sasha Touretski, die auch in ihren drei anderen Rennen zu den Favoriten gehört. Weiter werden sowohl Sara Staudinger (200m Brust) als auch Seraina Sturzenegger (100m Rücken) mit jeweils der drittschnellsten gemeldeten Zeit um einen Podestplatz kämpfen.

Spannende Rennen sind auch von den Herren zu erwarten. Christoph Meier und Lucas Manetsch, die über 400m Lagen als Erster und Zweiter ins Rennen gehen, haben mit je sieben resp. sechs Rennen ein eindrückliches Programm vor sich. Auch der sechzehn jährige Fabian Kempf gilt über 200m Rücken als Favorit. Tim Slanschek, der für seine Semesterpause wieder in die Schweiz zurückgekehrt ist, wird letztlich über 200m Delphin mit der zweitschnellsten gemeldeten Zeit an den Start gehen.

Der Schwimmclub Uster Wallisellen wünscht allen Teilnehmenden viel Glück und Spass – GO USTER!

Hier sind ab morgen die Resultate zu finden:

https://www.swimrankings.net/services/CalendarFile/18406/live/index.html

Member of

 

 

swissswimming

Haupt-Sponsor

 
energiuster2015

 
 

myrtha pools2017

Sponsor

Logo boeckli

 

gzo wetzikon

CO-Sponsoren

werke
 

schwimmschule140
 

buechi140

Medienpartner

z ost


 
Sporternährung
 
logo sponser neu

 

Partner